Willkomen zur Blauen Stunde
 
  Start
Aktuelles
Themen
Gäste
Chronik
Zur Person
Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt: Jutta Szostak
Gestaltung: Fritz Geller-Grimm

Die Gedanken sind frei – Aspekte zur Kunst- und Meinungsfreiheit

Sendung vom Oktober 2019

Hartmut Boger, ehemaliger Direktor der Volkshochschule Wiesbaden, empört sich über die Sprache der neuen Rechten. Außerdem rezensiert er ein Buch, das in der Stadt gerade Aufsehen erregt: 'Die Unverfrorenen'.
Margarethe Goldmann, Sprecherin des Arbeitskreises Stadtkultur, erläutert, was unter der ‘Erklärung der Vielen´ zu verstehen ist.

Die musikalische Umrahmung – Freiheitslieder – kann aus rechtlichen Gründen nicht online gestellt werden.

Weitere Information:
kultur-im-visier-der-rechtsradikalen/

Lesetipps

  • Ewald Hetrodt: Die Unverfrorenen
  • Victor Klemperer: LTI: Notizbuch eines Philologen
  • Heinrich Detering: Was heißt hier „wir“ - Zur Rhetorik der parlamentarischen Rechten
 

Trailer zum Hereinhören
die ganze Sendung

 

© Das Download-Angebot darf auschließlich für private Zwecke genutzt werden. Jede Vervielfältigung, Bearbeitung und Weiterveröffentlichung online oder in anderen Medien sowie die Abgabe an Dritte ist auch in Ausschnitten nicht erlaubt.

Studio
Foto: © Jutta Szostak